Focus & Digital Balance

Blogging about Digital Detox and unplugging, customizing our connectivity, new technologies, distraction management, and a healthy lifestyle in our hyperconnected world

Und stündlich grüßt die Arbeitswelt

Bargeld, Schlüssel, Smartphone – Check! Längst ist das Smartphone mit seinen vielen Vorteilen zu einem ständigen Begleiter geworden. Somit jedoch auch die Anrufe, Nachrichten und Mails aus dem Büro. Die Folgen? Laut einer 2014 durchgeführten Studie (Wright et al., 2014) führt ständige Erreichbarkeit zu mehr Konflikten zwischen beruflichen und privaten Anforderungen. Dies bedeutet: Arbeitsverpflichtungen und Anforderungen im Privatem werden dann stärker als nicht miteinander vereinbar und als sich gegenseitig behindernd angesehen. Ein häufiger Grund hierfür sind unklare Regelungen in Bezug auf Erreichbarkeit im Feierabend. Zudem zeigte sich, dass diese Konflikte zwischen Privatem und Beruf zu stärkeren Burnout-Werten und geringerer Arbeitszufriedenheit führen. Befragt wurden 168 Mitarbeiter aus mehr als 30 Firmen. Dies macht deutlich, dass eine klare Trennung zwischen den beiden Bereichen wichtig ist.

 iOS 7 Beta 1 - Calender month view

Bildquelle: marvin_michels/ Flickr.com

Um dies umzusetzen, plane bereits im Voraus, wann Du Dich auf die Arbeit konzentrieren möchtest und wann Du voll und ganz Zeit für Privates hast. Hierzu kannst Du beispielsweise die Kalender-Funktion in ( OFFTIME ) nutzen, mit der Du im Voraus festlegen kannst, wann welches Profil aktiv werden soll.

Quelle: Wright, Abendschein, Wombacher, O’Connor, Hoffman, Dempsey, . . . , Shelton: Work-Related Communication Technology Use Outside of Regular Work Hours and Work Life Conflict: The Influence of Communication Technologies on Perceived Work Life Conflict, Burnout, Job Satisfaction, and Turnover Intentions (2014)

Establishing Distinctions: OFFTIME sits down with Sarah Genner


sarah genner offtime interview

This week, we had the pleasure of inviting Sarah Genner over for an exchange of ideas, and a little Q&A. Sarah Genner is a researcher in the field of media psychology- but hails from a diverse academic background that also includes media studies, communications, political science, and linguistics. She’s about to complete her PhD at Zurich University, and in September she’ll take up a guest posting at the Harvard Berkman Center for Internet and Society.
  Continue reading