Focus & Digital Balance

Blogging about Digital Detox and unplugging, customizing our connectivity, new technologies, distraction management, and a healthy lifestyle in our hyperconnected world

Unsere Selbstkontrolle ist begrenzt – schone sie!

Um Verführungen zu widerstehen, braucht man Selbstkontrolle. Laut der gut etablierten “Ego-Depletion-Theory“ (Baumeister, Bratslavsky, Muraven, & Tice, 1998) ist die Fähigkeit zur Selbstkontrolle jedoch eine begrenzte Ressource. Werden aufeinanderfolgend Tätigkeiten ausgeführt, die Selbstkontrolle benötigen, wird diese Ressource verringert oder gar aufgezehrt. Um die Selbstkontrolle nicht mehr als nötig zu beanspruchen, ist es sinnvoll, verführende Situationen möglichst zu meiden. Überlege Dir deshalb gut, wann Du digitale Technologien nutzen möchtest – und wann du auf sie verzichten kannst. Ist es wirklich sinnvoll, als erstes am Tag auf das Smartphone zu schauen? Haben Print-Zeitungen tatsächlich ausgedient? Sind Armbanduhren old-school? Wir denken, diese Dinge haben einen großen Vorteil: Nur einen Zweck zu erfüllen – ohne verführerische Ablenkungen, denen Du widerstehen musst.

Quelle: Baumeister, Bratslavsky, Muraven, & Tice: Ego depletion: Is the active self a limited resource? (1998)